Startseite
  Archiv
  Gästebuch
  Kontakt

Webnews



http://myblog.de/jule-in-eire

Gratis bloggen bei
myblog.de





von oettinger, ami-kühlschränken und adaptern

...oder: ich bin genau zwischen good old germany und amiland gelandet...

 

so, hier bin ich nun, in eire!

nach dem furchtbaren zweiten flug von dublin nach cork, bei heftigem wind in einer mikrigen propellermaschine, bin ich mehr oder weniger sanft in meiner neuen heimat gelandet und direkt ganz herzlich von meiner hostmum Dee und meinem ältesten jungen Sean empfangen worden.

 schon auf der fahrt vom flughafen zu meinem neuen zu hause fiel mir auf, dass ich genau zwischen deutschland und amerika gelandet bin. vorbei an schrecklich kitschig, blinkend, bunt geschmückten häusern wie ausm fernsehen und "the german bierhaus", gings dann zum haus, wo mich die nächste überraschung erwartete. in dem riesig großen ami kühlschrank, mit eisspender und som kram, stehen ein paar dosen oettinger, das deutsche billigbier, (dass mein hostdad anthony auch wirklich freiwillig trinkt) und der hochland sandwich käse, den ich jede wche bei meinen murmelkindern gefuttert hab! fühlte mich also sehr schnell zuhause

aber da stimmt wirklich, ich hab mich hier von der ersten sekunde an wohl gefühlt, die eltern sind wirklich sehr nett, bedanken sich für jedes spielzeug das ich aufhebe und jede socke, die ich sarah oder eoin wieder und wieder anziehe. tja, und die kinder haben mich auch direkt gefressen. ich muss  bei jedem essen neben sean sitzten, obwohls papas stammplatz ist (oder war). mein zimmer ist auch sehr schön und gemütlich, mein bett mehr als doppelt so groß wie meins in duisburg, was jetzt nicht so schwierig ist, und mein eigenes bad direkt am zimmer angeschlossen ist ein sehr großer luxus!

 mein großes adapter problem ist gott sei dank auch gelöst worden. ich hab in deutschland den teuersten adapter gekauf, den ich finden konnte, in der hoffnung, dass das auch ein guter ist, der alles mitmacht, macht er leider nicht. der passt nämlich leider nicht mit dem stecker meines laptops zusammen, was bedeutete, dass ich den ersten abend und den ersten tag ohne meinen laptop audkommen mussten. stattdessen sind wir von einem elektronik laden zum nächsten gedüst, um einen zu finden der passt, aber blieben zunächst erfolglos. bis anthony noch mal alleine losgezogen ist, und dann doch noch erfolgreich war. ich bin so erleichtert!

ja und das heimweh lässt auch noch auf sich warten...kann auch ruhig weg bleiben...

liebe grüße von der grünen insel, auf der heute den ganzen tag die sonne geschienen hat... 

29.12.07 21:24
 


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung